3. HerrenNassim is back in the hood

02.04.2019by Lars Theiss

WVD III siegt gegen Wetzlar

Am vergangenen Sonntagnachmittag kam es in der Darmstädter Traglufthalle zur letzten Spielbegegnung der WVD-Masters in der Vorrunde der Oberliga Hessen.
Zu Gast war die Mannschaft des 1. Wetzlarer SV, die bereits in vorherigen Spielen mit ihrem starken Centerspieler für Aufmerksamkeit gesorgt hatte.

Darmstadt III hatte von Beginn an Schwierigkeiten in der Abwehr, schaffte man es doch ein um das andere Mal nicht, die geforderte Doppeldeckung des Gast-Centers richtig umzusetzen.
Immer wieder schafften es die Gäste zu Torabschlüssen, nicht zuletzt aus Centerposition, so das am Ende des ersten Spielabschnittes nur ein 5:4 für die WVD-Masters auf der Anzeigetafel aufleuchtete.

Nach kurzer aber deutlicher Besprechung in der Viertelpause zeigten sich die WVD-Masters im zweiten Spielabschnitt dann sehr gut organisiert. Aus einer sicherstehenden Verteidigung kam die Mannschaft zu vielen Ballgewinnen, die letztendlich auch in Torerfolge umgesetzt wurde. Durch Tore von Olaf Randzio, Kevin Meyer und dem auffälligen Felix Schneider sicherte man sich den Spielabschnitt deutlich mit 6:1 und schaffte es mit 11:5 davonzuziehen.

Zeigte sich der WVD III im zweiten Spielabschnitt deutlich spielbestimmend, kam es in den darauffolgenden Minuten wiederum zu vermehrten persönlichen Fehlern. Wiederum ließ man in der Abwehr den notwendigen Druck auf den Gegner vermissen und vergab im Angriff eine Vielzahl an Großchancen. Wetzlar nutze diese Schwächephase des WVD III und kam durch gute Torabschlüsse wieder zurück ins Spiel. Mit 1:3 sicherten sich die Gäste den dritten Spielabschnitt.

Zu Beginn des letzten Viertels hieß es für den WVD III sich wieder auf seine Vorgaben zu besinnen. Zwar spielte man in der Abwehr wieder konsequenter, doch ließen erneut viele ausgelassenen Großchancen eine Vorentscheidung ausbleiben. Wetzlar nutze die ausgelassenen Torerfolge auf Darmstädter Seite und gestaltete die letzten Spielminuten offen.
Letztendlich tat sich der WVD III lange Zeit sehr schwer, nutze die vielen vorhandenen Torchancen nicht konsequent genug und konnte nur durch eine gute Leistung im zweiten Spielabschnitt die Partie mit 16:11 für sich entscheiden.

Erfreulich auf Darmstädter Seite war vor allem, dass Nick Nassim, ehemaliger Spieler der 1. Herrenmannschaft und Sohn es langjährigen Trainers Hossein Nassim, die Mannschaft tatkräftig unterstütze und auch zukünfitg Teil des WVD III sein wird. Die Mannschaft freut sich über seine Rückkehr.

Viertelergebnisse: 5:4 | 6:1 | 1:3 | 4:3

Für den WVD III spielten: Hansi Hechler (Tor), Uwe Schneider, Jürgen Andrae, Kevin Meyer (4 Tore), Olaf Randzio (6), Niels Henckel (2), Lars Theiß, Henrik Kabel, Tim Möller, Robin Gossner (1), Felix Schneider (3), Nick Nassim

MEIN SPORT - MEINE LEIDENSCHAFT - MEIN VEREIN

Der WVD´70

  • Verein
  • Vorstand/Ämter
  • Trainingszeiten
  • Sponsoren & Förderer

Service

  • WVD-Newsletter
  • Formular-Center
  • Mediathek
  • WVD-Shop (intern)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen