Er hat es wieder getan!

Olaf Randzio, Centerspieler der 3. Herren des WV Darmstadt´70, hat es wieder einmal geschafft! Der erfahrende 55-Jährige, bekannt durch seine moderne Interpretation des Wasserballspiels, sicherte sich mit insgesamt 72 erzielten Toren, in der Oberliga Hessen die Torschützenkrone und verwies seine deutlich jüngeren Mitstreiter auf die Plätze.

  1. Olaf Randzio (WV Darmstadt´70), 72 Tore
  2. Cedric Rode (SC Wiesbaden), 68 Tore
  3. Dennis Ntampakis (WV Darmstadt´70), 43 Tore
  4. Benjamin Siegl (WV Darmstadt´70), 41 Tore

Olaf Randzio, der im Jahr 2002 vom Bundesligisten Freie Schwimmer Hannover zum WVD´70 wechselte, spielte in seiner Laufbahn zuvor bei Poseidon Hamburg und in Mannschaften der australischen ersten Liga. Schon damals sicherte er sich ein um das andere Mal die Torschützenkrone der entsprechenden Ligen, nicht zuletzt als mehrjähriger Torschützenkönig der 2. Wasserball-Liga Nord.

Wir gratulieren Olaf zu seiner Leistung!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen